Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP)

von Rüdiger Hossiep und Michael Pasche

Zielsetzung

Personalauswahl und Karriereberatung

Das Einsatzgebiet des BIP sind Personalauswahl und -entwicklung sowie Hilfestellung bei Berufs- und Karriereberatungen. Daher kann das BIP auch im Coaching sinnvoll eingesetzt werden.

Kurzbeschreibung

210 Testfragen für berufsrelevante Eigenschaften

Im Gegensatz zu den meisten Persönlichkeitstests hat das BIP eine Normstichprobe, die nicht aus dem klinischen Bereich stammt, sondern sich aus Fach- und Führungskräften, Hochschulabsolventen und Studierenden zusammensetzt. Zudem existieren für das BIP weitere für die wirtschaftsbezogene Diagnostik relevante Untergruppen. Das BIP hat einen Umfang von 210 Testfragen und 14 Dimensionen, die Aussagen zu den in Abbildung 10 dargestellten Eigenschaften ermöglichen.

Das BIP ermöglicht es, berufsrelevante Eigenschaften schnell und valide zu erfassen. So können beispielsweise Eigenschaften wie mangelnde Teamorientierung, wenig Sensitiviät und hohes Durchsetzungsvermögen in Kombination mit hoher Leistungsmotivation zwar für sich genommen problemlos sein. Klagt jemand mit diesen Eigenschaften jedoch über Führungsprobleme, so ist dies in diesem Zusammenhang diagnostisch wertvoll. Neben dem Test sind somit auch weitere Indizien notwendig (die z.B. über die Rekonstruktionen gefunden werden), um sich ein möglichst realistisches Bild von der Situation des Gecoachten machen zu können.

Informationen zu dem BIP und eine Bestellmöglichkeit in der Testzentrale finden sich hier.

Coaching Magazin Abo

Sie wollen Ihr Tool veröffentlichen?

Coaching-Tools.de wird monatlich von über 6.000 Personen besucht und bietet daher eine gute Möglichkeit, Ihr Tool bekannt zu machen. Neben dem Tool werden Sie natürlich als Autor erwähnt.

So können Sie Ihr Tool einreichen