Coaching-Tool veröffentlichen

Das Portal Coaching-Tools.de wird monatlich von über 6.000 Personen besucht und bietet daher eine gute Möglichkeit zur Kompetenzdarstellung.

Wenn Sie Ihr Coaching-Tool veröffentlichen möchten, lesen Sie bitte die Hinweise auf dieser Seite und senden uns eine ausgefüllte Tool-Checkliste per E-Mail an redaktion@rauen.de.

Einsenden eines Coaching-Tools

Bitte senden Sie uns folgende ausgefüllte Checkliste zur Beschreibung Ihres Tools. Das Tool sollte ohne besondere Materialien oder Testverfahren o.ä. eines bestimmten Anbieters durchführbar sein (normale Utensilien wie Papier, Karten und Stifte usw. sind natürlich in Ordnung). Werbliche Produktbeschreibungen sind zu vermeiden. Die Checkliste sollte sechs Seiten nicht überschreiten.

Beschreibung des Tools

Das Tool sollte nach folgender Struktur beschrieben werden (siehe Checkliste):

Auskunft über... Beschreibung
Name des Coaching-Tools Original oder ein Name, den Sie für das Tool verwenden.
Autor des Coaching-Tools Name/Kontaktdaten/Homepage/Firmenlogo
Kurzbeschreibung Beschreibung des Tools mit 1–3 Sätzen (z.B.: Unauffällige Feldforschung am Arbeitsplatz des Klienten – der Coach beobachtet und gewinnt so Kontextwissen, ist stets dabei, bleibt aber stumm).
Anwendungsbereiche Erläutern Sie hier in welchen Situationen, bezogen auf die Situation des Klienten, die Anwendung des Tools besonders sinnvoll ist. Welche Anliegen können mit Hilfe des Tools gut bearbeitet werden. Eignet sich das Tool für bestimmte Zielgruppen besonders gut?
Zielsetzung/Effekte Was soll mit dem Coaching-Tool erreicht werden? Wozu dient es? Welche Effekte können erzielt werden? Woran erkennt man die Erfolge?
Ausführliche Beschreibung Strukturierte Beschreibung der Methode: Wie wird sie ein- und umgesetzt?
(z.B. Erläuterung der zugrunde liegenden Theorie/des Modells etc. plus Schritt-für-Schritt-Anleitung), hier am besten anhand eines Beispiels erläutern.
An dieser Stelle ist der konkrete Praxisbezug sehr wesentlich – das Tool muss funktionieren. Es sollte also nicht ausschließlich theoretisiert werden, außerdem ist keine werbliche Produktbeschreibung gewünscht und weiterhin soll das Thema nicht lediglich oberflächlich angerissen werden.
Voraussetzungen/Kenntnisse Benötigt der Coach bestimmte Voraussetzungen, Einstellungen, Kenntnisse, Erfahrungen, um das Tool anwenden zu können? Hinweise wie z.B. „Wichtigste Grundlage für die Anwendung des Tools sind Erkenntnisse der Gruppendynamik und der Themenzentrierten Interaktion“, „Geeignet ist das Tool ferner nur für Coaches, die sich in ihrer eigenen Persönlichkeit offen zeigen und reflektieren“ usw.
Persönlicher Hinweis/ Kommentar/ Erfahrungen Was muss bei/vor der Anwendung des Tools beachtet werden?
Einordnung des Tools in die Struktur des Coaching-Prozesses nach dem COACH-Modell In welchem Teil des Prozesses kann das Tool am sinnvollsten eingesetzt werden?
Phase 1: Kennenlern- und Kontaktphase (auch Akquisition)
Phase 2: Gemeinsame inhaltliche Orientierung und Zielklärung
Phase 3: Analyse des Klienten(umfeldes)
Phase 4: Einsatz von Methoden zur Veränderung
Phase 5: Zielerreichung und Abschluss (auch Evaluation)
Technische Hinweise Bitte geben Sie hier an wie lange die Durchführung des Tools dauert (Angabe in Minuten) und ggf. welche Materialien oder vorbereitenden Maßnahmen für die Durchführung nötig sind.
Quellen/Literatur Angaben zu Quellen und weiterführender Literatur
Tipp | Hinweis

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur coaching-spezifische Tools veröffentlichen und wir uns eine Veröffentlichung in jedem Falle vorbehalten.

Im Falle einer Veröffentlichung werden Sie in dem Tool natürlich als Autor genannt und samt Profil vorgestellt.

Um interessierten Tool-Lesern einen guten Lesefluss zu gewährleisten, bevorzugen wir einen einheitlichen Sprachgebrauch für bestimmte Begriffe und Wortkombinationen. Welche Schreibweisen das betrifft, erfahren Sie auf folgender Seite: www.coaching-report.de/definition-coaching/schreibweisen

Coaching-Ausbildung Christopher Rauen

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

Der Coaching-Newsletter 11-12/2017 ist erschienen, u.a. mit einem Beitrag von Prof. Dr. Ute Rademacher zum Thema "Coaching und Arbeitssucht".

Registrieren Sie sich für den kostenfreien, monatlichen Newsletter der Christopher Rauen GmbH.

Coaching-Magazin

Das Coaching-Magazin Ausgabe 4 | 2017

Das aktuelle Coaching‬-‪‎Magazin 4/2017 ist erschienen. Lesen Sie u.a. ein Interview mit Dr. Astrid Schreyögg über Coaching & Supervision.

Hier geht's zum Abonnement des Coaching-Magazins! Beachten Sie auch unsere aktuelle Abo-Sonderaktion!

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Branchen-Infos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxiserfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.

Themen des Coaching-Magazins 4/2017: Trennungskultur in Unternehmen | Interview mit  Dr. Astrid Schreyögg | Natur-Coaching | Sinnsuche in Organisationen | Coaching & Neurowissenschaft |  Selbststeuerung im Konflikt | uvm.

Über 1.100 Seiten Profi-Wissen:
Bestellen Sie das Coaching-Tools-Dreierpack (Coaching-Tools & Coaching-Tools II & Coaching-Tools III) mit insgesamt 168 Tools zum Preis von 129,00 €. Sparen Sie über 20€ (gegenüber Einzelkauf).

Die umfangreichste Literaturliste, Literaturempfehlungen, Missbrauchsliteratur, Online-Artikel, Magazin, Zeitschriften usw. finden Sie in der Rubrik „Literatur" des Coaching-Reports. 

In der Veranstaltungsübersicht Coach-Kalender finden Sie Tagungen, Foren, Seminare, Workshops uvm., die für Coaches, Trainer und Berater interessant sind. Ansicht und Eintrag sind kostenfrei.